Bündelung der Kräfte: Medice übernimmt die Mehrheit an Schaper & Brümmer

Iserlohn, 28.4.2021. Mit dem Erwerb von 60% der Gesellschaftsanteile ist die Medice Arzneimittel Pütter GmbH am 23.04.2021 als neuer Mehrheitseigentümer bei Schaper & Brümmer eingestiegen.

Schaper & Brümmer ist ein vor 98 Jahren in Salzgitter gegründetes, voll-integriertes Traditionsunternehmen in Familienhand, bekannt für rationale Phytotherapie mit starken Marken wie ESBERITOX, REMIFEMIN, SEDACUR und CYSTINOL.

Damit bündeln zwei mittelständische Familienunternehmen ihre Expertise und nutzen Synergien, um nachhaltig zu wachsen. Und nicht nur das: Auch die „Chemie“ stimmt. Beide Unternehmen sind in Familienbesitz und blicken auf eine langjährige Tradition zurück. Schon seit den 1970er Jahren bestanden enge, auch persönliche Bindungen zwischen den beiden Unternehmen.

Schaper & Brümmer bleibt als eigenständiges Unternehmen unter der Geschäftsführung von Nils Wolcke erhalten und soll innerhalb der Unternehmensgruppe den Bereich der rationalen Phytotherapie weiterentwickeln – so erste Überlegungen.

Medice gehört mit 600 Mitarbeitern und 270 Mio. Umsatz zu den großen mittelständischen Unternehmen Deutschlands und zu den erfolgreichsten inhabergeführten Familienunternehmen in der deutschen Arzneimittelindustrie.

Die Produkte und die Expertise in Herstellung, Entwicklung und Vertrieb ergänzen sich, sodass die Zusammenarbeit für beide Seiten eine Bereicherung verspricht: „Medice und Schaper & Brümmer ergänzen sich komplementär, wir sind überzeugt, die Tradition der beiden Familienunternehmen erfolgreich weiterzuführen“, so die geschäftsführenden Gesellschafter von Medice, Dr. Katja Pütter-Ammer und Dr. Dr. Richard Ammer.

Auch in Salzgitter stieß diese Bündelung der Kräfte in einem an Härte zunehmendem Wettbewerb auf sehr positive Resonanz: „Von Anfang an verliefen die Gespräche freundlich und fair. Das Unternehmen und seine Mitarbeiter werden in den richtigen Händen sein“, so die im Gesellschafterkreis verbliebenen Gesellschafterinnen Frauke Schwerdtfeger (geb. Schaper), Wiebke und Maike Schaper.