Blasenentzündung

Smart und pflanzlich gegen Blasenentzündung

Etwa 60 bis 70% der Frauen leiden mindestens einmal in ihrem Leben an einer Blasenentzündung, Männer sind seltener davon betroffen. Dieser Infekt ist besser bekannt unter dem Begriff Blasenentzündung und entsteht aus den verschiedensten Gründen:

  • Kälteeinwirkung
  • nasse Bekleidung / Badekleidung
  • hormonelle Veränderungen
  • unzureichende Flüssigkeitszufuhr
  • Antibiotika-Behandlung

Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen sind die Folge. Oft verstärkt sich der Harndrang, doch durch Verkrampfungen kommt es nur zu geringen Mengen an Urinausscheidungen. Dabei müsste beim Wasserlassen eigentlich der Urin möglichst vollständig aus dem Körper geleitet werden, damit auch die sich in den Harnwegen und in der Blase befindlichen Erreger hinausgelangen können.

Daher zielen einige Behandlungsansätze darauf ab, die Harnmenge und die Ausscheidung zu steigern. Dafür sollen Betroffene ausreichend trinken (mindestens 1, 5 Liter am Tag) und können gerne Hausmittel wie eine wohl temperierte Wärmflasche zur Linderung der krampfartigen Schmerzen anwenden. Die Behandlung mit Antibiotika hingegen gerät zunehmend in die Kritik, da es sich immer häufiger als unwirksam herausstellt und die Erreger resistenter gegenüber dem Arzneimittel werden. Schmerzmittel sind auch nur bedingt sinnvoll, da sie die Symptome nicht ursächlich behandeln, sondern der Schmerz lediglich unterdrückt wird.

Harnwegsinfekt

Bei der Suche nach Alternativen bieten sich besonders sogenannte Phytopharmaka wie Aqualibra® von MEDICE an: Das pflanzliche Arzneimittel ist zur Einzeltherapie von unkomplizierten Harnwegsinfekten oder auch zur unterstützenden Behandlung begleitend zur Antibiotika-Anwendung geeignet. Die hochwertigen Extrakte aus Hauhechel, Orthosiphon und Goldrute sind auf einzigartige Weise kombiniert und kommen zur Durchspülung bei bakteriellen und entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege zum Einsatz.

Aqualibra® - Die starke Pflanzen-Kombination gegen Blasenentzündung

Mehr....